Über

Ich bin seit über 20 Jahren Heilpraktiker, habe aber immer mit einem Bein in der Schulmedizin gestanden. Das ist auch Heute noch so, obwohl ich die klinische Arbeit aufgegeben habe. Ich denke die Kombination aus komplementärer Medizin und klassischer Schulmedizin ist der richtige Weg.

Meine Praxisschwerpunkte haben sich durch meinen beruflichen Werdegang herausgebildet. Meine Tätigkeit im Rettungsdienst (Luftrettung) am Bundeswehr-Zentral-Krankenhaus in Koblenz, sowie meine Fachausbildung in Anästhesie und Intensivmedizin legten den Grundstein. Nach dieser Zeit hatte ich genug von Akutmedizin. Ich habe meine Ausbildung zum Heilpraktiker absolviert. Anschließend habe ich in verschiedenen Kliniken gearbeitet, aber immer eine nebenberufliche Praxis betrieben. Bis 2016 war ich neben meiner Schul- und Praxistätigkeit 20 Jahre in einer Klinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie als PDL tätig.

bild_internet_klein_001

In diesen Jahren habe ich mir den Luxus vieler Ausbildungen leisten können. Leider wird dies in der klinischen Tätigkeit nicht honoriert. Wenn für den Klinikträger Patienten und Mitarbeiter das einzige Hemmnis sind um Geld zu verdienen – wird es Zeit zu gehen. Neben einer Ausbildung zum QM-Berater und Auditor habe ich mich zum Supervisor, Mediator und Prozessbegleiter ausbilden lassen. Weiterbildungen in verschiedenen Therapieverfahren kamen hinzu.

 

 

internetseite_wordpress_001

Neben Medizin, Psychotherapie, Lehren und Beratung gibt es auch noch ein „richtiges Leben“. Ich fahre Motorrad in einem MC. Das bietet mir den Ausgleich zu meiner täglichen Arbeit. Ich folge hier einer Weisheit die besagt: „Man kann für andere Menschen nur so gut sorgen, wie man für sich selber sorgt“.

 

internetseite_wordpress_004Ich mag es, mein Wissen weiterzugeben. Folgerichtig habe ich in Wittlich eine Niederlassung der Deutschen Heilpraktikerschule® eröffnet. Daneben biete ich Fortbildungen für medizinisches Personal zu verschiedenen Themen (vorwiegend psychologisches Wissen) an. Warum ich das alles mache? Weil ich Spass daran habe!